Nach zwei Jahrzehnten im gleichen Job suchte Augenoptikermeisterin Nicole Ulrich einen Neuanfang. Sie fand ihn bei GEERS - mit einer Umschulung zur Hörakustikermeisterin. Eine persönliche wie berufliche Erfolgsgeschichte.

Warum hast Du Dich zur Hörakustikermeisterin umschulen lassen?

Ich war 20 Jahre in der Augenoptikerbranche tätig sowohl als selbstständige Unternehmerin als auch als Angestellte in einem kleinen inhabergeführten Betrieb. Beides hatte Vorteile aber auch Grenzen und deshalb war ich auf der Suche nach einer Veränderung. Bei der Recherche bin ich dann auf eine Stellenanzeige von GEERS gestoßen, mit der für eine Umschulung zur Hörakustikmeisterin geworben wurde. In den Bewerbungsgesprächen hat mir dann besonders gefallen, dass mir auch eine Entwicklungsperspektive aufgezeigt wurde. Ich bekam die Möglichkeit, eine eigene Filiale zu übernehmen und dabei immer auf den Background und das Knowhow eines großen Unternehmens zählen zu dürfen.

Nicole Ulrich, Hörakustikermeisterin nach Umschulung

„Wir sind ein kleines Gewinnerteam“

Nicole Ulrich, Hörakustikermeisterin nach Umschulung

„Wir sind ein kleines Gewinnerteam“

Nach zwei Jahrzehnten im gleichen Job suchte Augenoptikermeisterin Nicole Ulrich einen Neuanfang. Sie fand ihn bei GEERS - mit einer Umschulung zur Hörakustikermeisterin. Eine persönliche wie berufliche Erfolgsgeschichte.

Warum hast Du Dich zur Hörakustikermeisterin umschulen lassen?

Ich war 20 Jahre in der Augenoptikerbranche tätig sowohl als selbstständige Unternehmerin als auch als Angestellte in einem kleinen inhabergeführten Betrieb. Beides hatte Vorteile aber auch Grenzen und deshalb war ich auf der Suche nach einer Veränderung. Bei der Recherche bin ich dann auf eine Stellenanzeige von GEERS gestoßen, mit der für eine Umschulung zur Hörakustikmeisterin geworben wurde. In den Bewerbungsgesprächen hat mir dann besonders gefallen, dass mir auch eine Entwicklungsperspektive aufgezeigt wurde. Ich bekam die Möglichkeit, eine eigene Filiale zu übernehmen und dabei immer auf den Background und das Knowhow eines großen Unternehmens zählen zu dürfen.

Was macht den Unterschied zwischen den beiden Berufen aus?

Die Freude am Umgang mit Menschen, ihnen helfen zu können und damit direkt zu erleben, dass man etwas Sinnvolles tut. Das macht beide Berufe aus. Auch der handwerkliche und technische Aspekt findet sich in beiden Bereichen wieder. Ein deutlicher Unterschied ist dagegen die intensivere Kundenbindung in der Akustik, als auch mehr Vielfalt im Berufsalltag verbunden mit einem wahnsinnig hohen Tempo an technischen Neuentwicklungen. Als Augenoptikerin zu arbeiten war gut, aber die Akustikbranche ist um Einiges spannender für mich. Außerdem ist es ein tolles Gefühl, durch die engere Kundenbindung noch mehr an Dankbarkeit und Wertschätzung zurückzubekommen.

Was macht den Unterschied zwischen den beiden Berufen aus?

Die Freude am Umgang mit Menschen, ihnen helfen zu können und damit direkt zu erleben, dass man etwas Sinnvolles tut. Das macht beide Berufe aus. Auch der handwerkliche und technische Aspekt findet sich in beiden Bereichen wieder. Ein deutlicher Unterschied ist dagegen die intensivere Kundenbindung in der Akustik, als auch mehr Vielfalt im Berufsalltag verbunden mit einem wahnsinnig hohen Tempo an technischen Neuentwicklungen. Als Augenoptikerin zu arbeiten war gut, aber die Akustikbranche ist um Einiges spannender für mich. Außerdem ist es ein tolles Gefühl, durch die engere Kundenbindung noch mehr an Dankbarkeit und Wertschätzung zurückzubekommen.

Was bietet Dir GEERS, was Dir vorher fehlte?

GEERS ist ein innovativer Arbeitgeber, der attraktive Anreize bietet. Es gibt viele Möglichkeiten, sich nach dem eigenen Lebensentwurf individuell im Unternehmen entwickeln zu können. Ich bin dankbar für die Chancen und das entgegengebrachte Vertrauen. Man kann sich mit vielen Kolleg*innen austauschen, Verantwortung übernehmen, steht damit aber nicht allein da. Vor einiger Zeit habe ich eine Weiterbildung zur Pädakustikerin gemacht. Nach der Qualifikation fehlte mir zunächst die Erfahrung. Ich konnte dann Kolleg*innen über die Schulter schauen, mir Anregungen holen und jederzeit um Rat fragen. Die Arbeit mit den Kindern ist großartig und ich freue mich jetzt schon, vielleicht mal im Rahmen von Auslandseinsätzen auch dort die Möglichkeit zu bekommen, helfen zu dürfen.

Wie hat sich das GEERS-Fachgeschäft in Schwedt/Oder entwickelt?

Wir haben in den vergangenen fünf Jahren eine unglaubliche Wachstumsentwicklung in unserem Fachgeschäft in Schwedt/Oder mitgemacht. Am Anfang zu zweit mit einem Hörstudio, inzwischen sind wir fünf Mitarbeiter und haben vier Hörstudios. Der Weg wurde von GEERS super unterstützt. Um den Zulauf auffangen zu können, wurden umfangreiche Umbaumaßnahmen durchgeführt. Wir sind technisch auf dem neuesten Stand, die Filiale ist sehr hell, die Atmosphäre professionell und doch auch warmherzig und inspirierend. Man kann sagen: Wir sind ein kleines Gewinnerteam mit wunderbaren Kunden, sehr stolz auf das Erreichte und mit optimistischem Blick in die Zukunft.

Was bietet Dir GEERS, was Dir vorher fehlte?

GEERS ist ein innovativer Arbeitgeber, der attraktive Anreize bietet. Es gibt viele Möglichkeiten, sich nach dem eigenen Lebensentwurf individuell im Unternehmen entwickeln zu können. Ich bin dankbar für die Chancen und das entgegengebrachte Vertrauen. Man kann sich mit vielen Kolleg*innen austauschen, Verantwortung übernehmen, steht damit aber nicht allein da. Vor einiger Zeit habe ich eine Weiterbildung zur Pädakustikerin gemacht. Nach der Qualifikation fehlte mir zunächst die Erfahrung. Ich konnte dann Kolleg*innen über die Schulter schauen, mir Anregungen holen und jederzeit um Rat fragen. Die Arbeit mit den Kindern ist großartig und ich freue mich jetzt schon, vielleicht mal im Rahmen von Auslandseinsätzen auch dort die Möglichkeit zu bekommen, helfen zu dürfen.

Wie hat sich das GEERS-Fachgeschäft in Schwedt/Oder entwickelt?

Wir haben in den vergangenen fünf Jahren eine unglaubliche Wachstumsentwicklung in unserem Fachgeschäft in Schwedt/Oder mitgemacht. Am Anfang zu zweit mit einem Hörstudio, inzwischen sind wir fünf Mitarbeiter und haben vier Hörstudios. Der Weg wurde von GEERS super unterstützt. Um den Zulauf auffangen zu können, wurden umfangreiche Umbaumaßnahmen durchgeführt. Wir sind technisch auf dem neuesten Stand, die Filiale ist sehr hell, die Atmosphäre professionell und doch auch warmherzig und inspirierend. Man kann sagen: Wir sind ein kleines Gewinnerteam mit wunderbaren Kunden, sehr stolz auf das Erreichte und mit optimistischem Blick in die Zukunft.

Content-Element: "mask_buttonjob2"